Ergonomie spürbar machen

Das Kennzeichnen von Produkten als „ergonomisch“ ist in der Werbung sehr beliebt. Dennoch schaffen manche dieser Produkte es nicht, die negativen Auswirkungen auf die Gesundheit der Nutzer zu vermeiden und Komfort bei der Verwendung zu erhöhen.

Eine positive Erfahrung bei gleichzeitiger gesundheitsschonenden Arbeit muss bei gerecht gekennzeichneten ergonomischen Produkten sichtbar und spürbar sein. Durch ergonomisch gut gestaltete Produkte kann z.B. eine natürliche Körperhaltung, bequeme und schnellere Arbeitsweise unterstützt werden. 

Die Beurteilung und Definition der Gestaltunganforderungen für gerecht gekennzeichneter ergonomischer Produkte ist eine unserer Stärken. Manchmal reicht es aus, einfachen Ergonomie-Regeln zu folgen oder kleine Verbesserungen der Produkteigenschaften zu machen, um eine große positive Wirkung zu erzielen. Wir bieten Ihnen:

  • Begleitung bei der Produktentwicklung, Marketing-Design und Produktverbesserung
  • Testserien mit relevanten Nutzergruppen in Zusammenarbeit mit unseren Experten und Kooperationspartnern nach den neusten wissenschaftlichen Methoden
  • Expertengutachten

Evaluationskriterien sind u.a.:

  • Anthropometrie: Anpassung an menschliche Körpermaße
  • Physiologie: ermüdungsarmes Arbeiten
  • Bewegungsanalyse: dynamische Interaktion
  • Akzeptanz: positive Beurteilung nach der Benutzung
  • Subjektive Einschätzung: Präferenzen unterschiedliche Nutzergruppen
  • Biomechanik: Bedienkraft
  • Usability: Nutzerfreundliches Design
  • Arbeitssicherheit: gefahrenfreie Gestaltung
  • Leistung: Erleichterung der Arbeit

Als Ergebnissen erhalten Sie:

  • Konzeption relevanter ergonomischer Eigenschaften für Ihren Produktyp
  • Empfehlungen zum Optimierungspotenzial